PETER-BRUCKMANN-SCHULE, Heilbronn - Eingangshalle, Foyer - TROPP LIGHTING DESIGN
01
Im Foyer eröffnen die „Himmelsgucker“ Ausblicke nach oben und lassen viel Tageslicht einfallen. Durch die farbig befilterten RWA-Öffnungen und die gerasterte Lamellendecke fällt ebenfalls Tageslicht, das in Form von Sonnenflecken durch den Raum tanzt und auf dem Boden ein lebendiges Patchwork bildet. Die seitlich an den „Himmelsguckern“ in Bühnenlichtgräben eingebauten Strahler eröffnen vielfältige Möglichkeiten der szenischen Beleuchtung je nach Nutzung und Tageszeit.
Fotograf: Bernhard J. Widmann
Architekten: die Architekten Baum, Gehlen, Häussler, Schreiber GbR (seit 2004 CCR Architekten GbR), Stuttgart
PETER-BRUCKMANN-SCHULE, Heilbronn - Beleuchtungsplan Eingangshalle, Schnitt - TROPP LIGHTING DESIGN
02
Einbaudownlights (1 und 5) stellen die Grundbeleuchtung. Die "Himmelsgucker" (2) sind mit horizontal verlaufendem Sonnenschutz ausgestattet, die seitlich angeordneten Lichtgräben beherbergen unterschiedliche Strahler für variable Eventbeleuchtung. Die farbig befilterten RWA-Öffnungen (3) erzeugen bei Sonneneinstrahlung farbige Lichtflecken am Boden. Die Bühnenbeleuchtung (4) sitzt in eigenen Lichtgräben..
Foto/Grafik: Tropp Lighting Design

Peter-Bruckmann-Schule, Heilbronn –
Eingangshalle

Die Peter-Bruckmann-Schule ist Herzstück eines Berufsschulzentrums für 2100 Schüler der Berufsfelder Gesundheit, Pflege, Nahrung und Hauswirtschaft. Der gesamte Campus besteht aus Gebäudemodulen und Höfen, die an die kleinteilige Struktur des angrenzenden Stadtteils angelehnt sind.

 

Neues Zentrum des Schulkomplexes ist die Eingangshalle, die mit Aula, Sitzstufen, Pausenkiosk, freien Treppen, Galerien und Ebenen zum Verweilen einlädt. Der dreigeschossige Luftraum wird durch „Himmelsgucker“ und farbige Oberlichter im Dach sowie die verglaste Fassade belichtet.

 

Unter Einbeziehung des Tageslichts wurde ein attraktives Beleuchtungskonzept entwickelt, das den Aufenthalt in diesen Bereichen zur erholsamen Pause vom Schulbetrieb werden lässt und einen angemessenen Rahmen für Veranstaltungen bietet.

Standort
Heilbronn
Planungsstand
2005
Bauherr
Landkreis Heilbronn
Architekten
die Architekten Baum, Gehlen, Häussler, Schreiber GbR (seit 2004 CCR Architekten GbR), Stuttgart
Lichtplanung
Tropp Lighting Design GmbH, Weilheim
Planungsumfang
Planung der gesamten Beleuchtung bis zur Entwurfsplanung
Tageslicht: Tageslichtführung, lichttechnische Beratung für Sonnen- und Blendschutz