Europäische Investionsbank EIB, Luxemburg - Holzsteg Blick auf Außenfassade - ingenhoven architects international - TROPP LIGHTING DESIGN
01
Eine besondere Herausforderung - der Umgang mit einem Maximum an Tageslicht. Die V-förmigen Büroflügel der Europäischen Investitionsbank werden komplett von einer leichten Glashülle überspannt und sind durch Atrien und Wintergärten miteinander verbunden.
Fotograf: Frieder Blickle, ERCO
Architekten: ingenhoven architects, Düsseldorf
Europäische Investionsbank EIB, Luxemburg - Atrium - ingenhoven architects international - TROPP LIGHTING DESIGN
02
Im Dach beeinflussen Verglasungen in unterschiedlichen Transmissionsgraden die Verteilung des Lichtes:
wenig Sonnenlicht und damit Wärme fällt in das Atrium, mehr Tageslicht gelangt zu den seitlich angeordneten Büros.
Fotograf: H.G. Esch
Europäische Investionsbank EIB, Luxemburg - Oberlichtöffnungen m. Ausblendraster - langer Gang - ingenhoven architects international - TROPP LIGHTING DESIGN
03
Oberlichtöffnungen mit Ausblendraster lassen viel Licht und - vor allem im Sommer wichtig - wenig Wärme eindringen.
Fotograf: H.G. Esch
Europäische Investionsbank EIB, Luxemburg - Simulation zur Besonnung A - ingenhoven architects international - TROPP LIGHTING DESIGN
04
Simulation zur Besonnung A
Grafik: Tropp Lighting Design
Europäische Investionsbank EIB, Luxemburg - Simulation zur Besonnung B - ingenhoven architects international - TROPP LIGHTING DESIGN
05
Simulation zur Besonnung B
Grafik: Tropp Lighting Design
Europäische Investionsbank EIB, Luxemburg - Lichtführung Studie - ingenhoven architects international - TROPP LIGHTING DESIGN
06
Ein Schnitt zeigt die Lichtführung in den Büros.
Grafik: Tropp Lighting Design
Europäische Investionsbank EIB, Luxemburg - Fassade Fenster von Nahem - ingenhoven architects international - TROPP LIGHTING DESIGN
07
Alle Büroräume erhalten natürliches Licht. Sonnen- und Blendschutz sind auf jede einzelne Situation
passend zugeschnitten und garantieren beste Arbeitssituationen in sämtlichen Bereichen des Hauses.
Fotograf: Frieder Blickle, ERCO
Europäische Investionsbank EIB, Luxemburg - Lichtsteuerung - ingenhoven architects international - TROPP LIGHTING DESIGN
08
Intelligente Steuerungen sorgen für die jeweils optimale Kombination von Kunst- und Tageslicht, indem sie Beleuchtung sowie
Sonnen- und Blendschutz immer den aktuellen Gegebenheiten anpassen. So wird der Energieaufwand auf ein Minimum reduziert.
Fotograf: Frieder Blickle, ERCO

Europäische Investitionsbank Luxemburg

Das neue Verwaltungsgebäude der Europäischen Investitionsbank mit seinem markanten, 13 000 qm großen Glasdach erweitert den Komplex auf dem Kirchbergplateau in Luxemburg. Der Geländeverlauf wird im Inneren fortgeführt, indem die einzelnen Bereiche auf unterschiedlich hohen Terrassen organisiert sind.

 

Alle Büroräume sind natürlich belichtet, Beleuchtung, Sonnenblenden, Heizung, Kühlung und Lüftung lassen sich individuell regeln. Eine zentrale Steueranlage wirkt gegen überflüssigen Energieverbrauch.

 

Das neue EIB-Gebäude bietet hohe Flexibilität in der Grundrissorganisation. Die Beleuchtung des gesamten Gebäudes erfolgt in einer durchgängigen Sprache, Tageslichtführung und künstliche Beleuchtung ergänzen sich optimal.

 

weitere Fotos und Beschreibungen

Standort
Luxemburg
Fertigstellung
2008
Architekten
ingenhoven architects, Düsseldorf
Lichtplanung
Tropp Lighting Design GmbH, Weilheim
Planungsumfang
Planung der gesamten Beleuchtung: alle Leistungsphasen bis zur Mitwirkung bei der Bauleitung
Tageslichtplanung: Beratung Tageslichtführung, Tageslichtquotienten, Besonnungsstudie, Konzept tageslichtabhängige Steuerung, lichttechnische Beratung für Sonnen- und Blendschutz
Auszeichnungen
BREEAM „excellent“