MONA Einkaufszentrum München-Moosach - 01 - TROPP LIGHTING DESIGN
01
Grün ist das Markenzeichen von MONA und kehrt in allen Teilen des Gebäudes wieder, von der Fassade bis zur Parkgarage. Am augenfälligsten ist es im zentralen Eingangsbereich, wo es an der Freitreppe und den organisch geformten Deckenausschnitten großflächig eingesetzt ist.
Foto: Eberhard Franke
Architekten: Steidle Architekten, München
MONA Einkaufszentrum München-Moosach - 02 - TROPP LIGHTING DESIGN
02
Die grünen Bänder sind mittels Lichtfugen von Boden und Decke abgesetzt. Die schwarze Decke
im Erdgeschoss wurde mit Downlights bestückt, für die eigens entwickelte schwarze "Reflektoren" zum Einsatz kamen.
So sind sie auch in eingeschaltetem Zustand nicht erkennbar und die Decke erscheint als homogene schwarze Fläche.
Foto: Eberhard Franke
MONA Einkaufszentrum München-Moosach - 03 - TROPP LIGHTING DESIGN
03
Das Grün an den Fassadenelementen ist Teil der Markenidentität von MONA.
Foto: Eberhard Franke
MONA Einkaufszentrum München-Moosach - 04 - TROPP LIGHTING DESIGN
04
Aus der U-Bahn kommend wird der Besucher von horizontal laufenden grünen Lichtstreifen in das Gebäude geleitet. Sie sind die einzigen wahrnehmbaren Lichtquellen in diesem Bereich. Die mit „unsichtbaren“ Downlights bestückte Decke und die Wände
sind durchgehend in edlem Schwarz gehalten. Auch hier sind schwarze „Reflektoren“ eingesetzt, so dass die Decke eine einheitliche dunkle Fläche bildet und keine technischen Details die auf wenige Designelemente reduzierte Umgebung stören
Foto: Eberhard Franke

MONA Einkaufszentrum München-Moosach

MONA setzt einen neuen städtebaulichen Akzent süd-westlich des Olympia-Einkaufszentrums. Mit Flächen für Einzelhandel, Büros, Gastronomie, einem Ärztezentrum und direktem U-Bahn-Anschluss entstand hier ein echtes Nahversorgungszentrum. Drei oberirdische Parkdecks mit 189 Stellplätzen sind in das Gebäude integriert. Durch Innenhöfe werden die Flächen natürlich belichtet und belüftet. Damit entstand im Münchner Stadtteil Moosach ein lebendiger Ort, der den Kontakt mit der umgebenden Bebauung sucht und als „neue Adresse“ den Stadtraum gestaltet.

Standort
München
Fertigstellung
2014
Bauherr
Horus Projektentwicklungsgesellschaft mbH Pöcking
Architekten
Steidle Architekten, München
Lichtplanung
Tropp Lighting Design GmbH, Weilheim
Planungsumfang
Planung der gesamten Beleuchtung; alle Leistungsphasen bis zur Mitwirkung bei der Bauleitung; Konzept tageslichtabhängige Steuerung, lichttechnische Beratung für Sonnen- und Blendschutz
MONA Einkaufszentrum München-Moosach - 05 - TROPP LIGHTING DESIGN
05
Für die Autofahrer ist die Parkgarage das helle, einladende Entrée zur Einkaufswelt von MONA. Sie ist in das 1. bis 3. OG integriert. Für höchste Energieeffizienz sorgen eine automatische Steuerung mit Bewegungsmeldern und Tageslicht-Sensoren. Lange, durchgehende Lichtbänder unterstreichen die Weitläufigkeit des Raums durch eine klar gegliederte Anordnung und nehmen das Linienspiel der Bodenmarkierungen auf.
Foto: Eberhard Franke