privates Wohnhaus/Architektenhaus, Düsseldorf - Außenansicht Abenddämmerung - TROPP LIGHTING DESIGN
01
Nachts strahlen die Wohnbereiche Behaglichkeit und Wärme aus.
Foto: ERCO
Architekten: ingenhoven architects, Düsseldorf
privates Wohnhaus/Architektenhaus, Düsseldorf - Eingangsbereich - TROPP LIGHTING DESIGN
02
Der Eingangsbereich öffnet sich zum weitläufigen Garten hin und zeichnet sich durch hohe Transparenz aus.
Foto: ERCO
privates Wohnhaus/Architektenhaus, Düsseldorf - Wohnen Aufenthaltsbereiche - TROPP LIGHTING DESIGN
03
Unterschiedliche Aufenthaltsbereiche sind je nach Bedarf beleuchtet.
Foto: ERCO
privates Wohnhaus/Architektenhaus, Düsseldorf - Küche - TROPP LIGHTING DESIGN
04
Zentraler Treffpunkt im Haus ist auch hier die Küche, die abends in
stimmungsvolles Licht getaucht ist. Punktuelle Beleuchtung hellt die Arbeitsplätze auf.
Foto: ERCO
privates Wohnhaus/Architektenhaus, Düsseldorf - Schlafbereich Flure Raumtrennung - TROPP LIGHTING DESIGN
05
Dezentes Licht im Schlafbereich dient der Orientierung.
Foto: ERCO
privates Wohnhaus/Architektenhaus, Düsseldorf - Fernsehzimmer Heimkino - TROPP LIGHTING DESIGN
06
Das Fernsehzimmer ist als Heimkino inszeniert und holt die richtige Filmatmosphäre in die eigenen vier Wände.
Foto: ERCO

Wohnhaus Düsseldorf

Das freistehende Wohnhaus wurde nach ökologischen und baubiologischen Gesichtspunkten geplant, verbaut wurden weitgehend natürliche, schadstoffarme Materialien.

 

Die technischen Systeme, die Vermeidung von Elektrosmog und Radonbelastung sowie eine Energieerzeugung, die weitgehend aus nachwachsenden Rohstoffen gespeist wird, machen das Haus zu einem gesunden Lebensraum für seine Bewohner.

Standort
Düsseldorf
Fertigstellung
2005
Bauherr
privat
Architekten
ingenhoven architects, Düsseldorf
Lichtplanung
Tropp Lighting Design GmbH, Weilheim
Planungsumfang
Planung der gesamten Beleuchtung: alle Leistungsphasen bis zur Mitwirkung bei der Bauleitung
privates Wohnhaus/Architektenhaus, Düsseldorf - Bücheregale Schreibtisch Office-Bereich - TROPP LIGHTING DESIGN
Ein offener Grundriss schafft Durchblicke, Raumteiler sorgen für die nötige Abgrenzung.
Fotograf: H.G. Esch